X
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Accept cookies | Informationen zu Cookies
Internet hotel-guide Hotelguide - The hotelguide for Germany, Europe and worldwide

internet restaurantguide

Bauernhof suche Privatpensionen und Ferienhäuser in Europa finden Der Hotelführer für Frankreich und Europa
Hotelführer Hotelguide - hotel-ami.de
Internet hotel-guide Hotel suchen Gastgeber in Deutschland finden Hotelführer und Gastgeberverzeichnis Ferienwohnungen finden in Europa und der ganzen Welt durch Intuitive Bedienung komfortabel und schnell zum Ergebnis Hotelverzeichnis Hotelguide: Hotel in Europa finden bequeme Regionensuche und Kartensuche
 


Press



Hier finden Sie Pressemitteilungen von hotel-ami.de in chronologischer Reihenfolge sowie Logos und eine Firmenpräsentation zum download. Gerne können Sie Logos und Präsentation für eigene Veröffentlichungen nutzen.
hotel-ami.de presentation (PDF)### hotel-ami.de Logos
 hotel-ami.de
presentation (PDF)
hotel.ami.de Logos

26.03.2007 businesspress24.com:

Reisetipp: Sibiu/Hermannstadt in Rumänien
Die Stadtarchitektur von Sibiu/Hermannstadt entführt den Besucher in eine altertümliche Welt, die aus 101 Hektar mit historischen Bauten besteht. Im Zentrum der Altstadt liegt der so genannte Große Ring mit Gebäuden im Stil der Renaissance bis zur Gründerzeit. Auf dem zentralen Platz findet man auch das älteste, öffentliche Museum Südosteuropas. "Das Brukenthalmuseum umfasst unter anderem eine Gemäldegalerie, in der der berühmte `Ecce homo´ von Tizian ausgestellt ist", berichtet Schädlich.

Zu Bestaunen sind die vier konfessionell unterschiedlichen Kirchen in Sibiu/Hermannstadt: Neben der Evangelischen Stadtpfarrkirche steht dort auch eine orthodoxe Kathedrale sowie eine katholische und eine reformierte Kirche. Anlässlich der Ernennung zur Kulturhauptstadt sind Plätze und Gebäude der Stadt für rund 22,5 Millionen Euro renoviert und die Infrastruktur ausgebaut worden. "Mit den nationalen Fluglinien Carpatair oder Tarom kann man seit dem EU-Beitritt Rumäniens auch direkt von München, Düsseldorf, Stuttgart oder Frankfurt nach Sibiu fliegen", so der Reiseexperte. Eine Auswahl mit bisher 40 Hotels in Sibu/Hermannstadt und insgesamt 1.300 Hotels in ganz Rumänien finden Interessierte auf der Internetseite www.hotel-ami.de.
 
08.02.2007 internet-intelligenz.de:

Online-Hotelführer hotel-ami.de findet das passende Hotel auch für größere Reisegruppen
Die Idee, einen Service speziell für Busunternehmen und Gruppenreisen anzubieten, sei auf einer Fachmesse entstanden, berichtet Schädlich: "Zusammen mit der Omnibus-Vermittlungs-Zentrale Heidelberg GmbH haben wir die neue Suchfunktion entwickelt und umgesetzt." Täglich klicken mehr als 20.000 Menschen auf die Internetseite www.hotel-ami.de, auf der inzwischen 264.560 Unterkünfte mit ihren Kontaktdaten und Informationen eingetragen sind. Stiftung Warentest zählt die Seite seit 2003 zu den besten Reiselinks.

Ob Luxushotel oder Pension, Freizeit oder Business, Bildungsurlaub oder Wellness am Strand - bei mehr als einer viertel Million eingetragener Unterkünfte findet sich für jeden Anlass eine geeignete Bleibe. Hoteliers, die auf www.hotel-ami.de für ihre Unterkunft werben wollen, zahlen für einen ausführlichen Eintrag mit Fotos eine von der Unternehmensgröße abhängige Jahrespauschale. Der einfache Adresseintrag ist kostenlos.
 
15.01.2007 visavis.de:

Bio-Hotels profitieren vom steigenden Gesundheitsbewusstsein der Urlauber
Innerhalb von fünf Jahren, von 2000 bis 2005, hat sich der Umsatz ökologisch produzierter Lebensmittel von zwei auf vier Milliarden Euro fast verdoppelt. Vom Bio-Trend profitieren auch so genannte Bio-Hotels oder Bio-Ferienwohnungen. So zählt das Hotelverzeichnis hotel-ami.de, das als einziges der großen Portale bereits 2002 eine Suchoption für Bio-Gastgeber einrichtete, heute zehnmal mehr solcher Anbieter als vor vier Jahren. Doch reicht ökologische Vollwertkost aus, um ein Haus mit dem Etikett "Bio" zu versehen? Noch haben die Hoteliers ganz unterschiedliche Vorstellungen davon, was im Urlaub wirklich Bio sein muss.

"Das Gesundheitsbewusstsein der Urlauber nimmt eindeutig zu", sagt Nicole Habrich, Pressesprecherin des Deutschen Tourismusverbandes. Vor allem die ältere Generation wolle während der Ferien etwas für die Gesundheit tun. "Der nächste Trend ist der Gesundheitstourismus", bestätigt ebenfalls Stefanie Heckel, Pressesprecherin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA). Neben dem Gesundheitsbewusstsein nehme auch die Nachfrage nach nachhaltigem Tourismus zu.

Bio-Hotels sind im Kommen
Davon profitieren vor allem Wellness-, aber auch so genannte Bio-Hotels. Im Gegensatz zu ersteren, die Richtlinien der DEHOGA unterliegen, gibt es für letztere weder verbindliche Kriterien noch ein Gütesiegel. Was also Bio ist, bleibt der Definition des Hoteliers überlassen. Dennoch - oder vielleicht deswegen - wächst ihre Zahl rasant an: So zählte der Online-Hotelführer hotel-ami.de, der schon 2002 eine Suchoption nach Bio-Gastgebern einrichtete, noch im selben Jahr 20 deutsche Einträge. Inzwischen sind es 250. "Das Portal listet insgesamt mehr als eine Viertelmillion Hotels weltweit auf. Von den 50.000 europäischen Anbietern bezeichnen sich knapp 600 als Bio", sagt Bernhard Schädlich, Gründer des Portals. "Spitzenreiter sind Österreich und Deutschland, also die Länder, die auch in der ökologischen Landwirtschaft besonders stark sind."

Die Idee zur Spezialkategorie Bio-Gastgeber kam Bernhard Schädlich, nachdem er bei der eigenen Urlaubsplanung vergeblich nach einem Mittel zur Einschränkung der Internet-Treffer gesucht hatte. "Für mich ist ein Bio-Hotel eines, das nicht nur auf der Speisekarte ökologisch produzierte Mahlzeiten präsentiert, sondern das möglichst auch die Speisekarte selbst, Textilien, Matratzen, Möbel und das Gebäude nach ökologischen Kriterien herstellen beziehungsweise sanieren lässt", sagt er.

Seine Vorstellungen mag nicht jeder teilen: Bei vielen selbst ernannten Bio-Herbergen geht die Öko-Liebe tatsächlich einzig durch den Magen. Selbst die Verbände Naturland und Demeter beschränken sich in ihren Bio-Hotels beziehungsweise Naturland-Höfen auf ökologisch erzeugte Nahrungsmittel.

Bio-Hotels: Das ist zu erwarten
Hingegen gehen einzelne Hoteliers viel weiter: Im sächsischen Kreuma bei Leipzig liegt das Bio-Rittergut Rittmeyer, das 2006 zum dritten Mal zum beliebtesten Ferienhof des Landes gewählt wurde. Franz Rittmeyer, der sieben Jahre lang Chefredakteur der Zeitung Naturarzt war, ließ das Haus nach baubiologischen Richtlinien sanieren und Türen, Fenster sowie Möbel aus Massivholz anschaffen. Besonderen Schlafgenuss bieten die Betten mit Matratzen, Kopfkissen und Oberbetten aus der beliebten Kapok-Naturfaser. Diese mit einer natürlichen Wachsschicht überzogene pflanzlich Hohlfaser staut die vom Schläfer abgegebene Feuchtigkeit nicht, sondern leitet sie ab. Metallfreie Betten und eine Netzfreischaltung sollen Elektrosmog von den Besuchern fernhalten.

Damit kommt er den Richtlinien, die der Verein "Die Bio-Hotels" im nächsten Jahr diskutieren und beschließen will, schon recht nahe. Ludwig Gruber, verantwortlich für das Management der BIO-Hotels: "Wir arbeiten an Kriterien für Kreislaufbereiche wie Abfallwirtschaft und Energieerzeugung. Darüber hinaus betreffen unsere Anforderungen den Komfort im Zimmer: Netzfreischaltung und metallfreie Betten sollen spannungsfreies Schlafen ermöglichen. Textilien, Matratzen, Körperpflege- und Reinigungsmittel müssen Bio sein, die Möbel müssen aus Massivholz und unlackiert sein." Für bereits bestehende deutsche und österreichische Mitglieder des Vereins entsteht seiner Ansicht nach kaum Änderungsbedarf. In anderen Ländern Europas wie beispielsweise Spanien würden solche Kriterien jedoch bisher kaum erfüllt. Baubiologische Ansprüche will der Verein nur bei Neu-, An- und Umbauten geltend machen.

Bis eine verbindliche Regelung für die Bezeichnung Bio-Hotel greift, bleibt dem umwelt- und gesundheitsbewussten Urlauber nur der Griff zum Telefon, um zu erfahren, inwieweit das Reiseziel tatsächlich Bio ist.
 
02.11.2006 gastronomie-report.de:

hotel-ami.de & restaurant-ami.de
Auf eine 10-jährige Online Geschichte kann das Hotelverzeichnis hotel-ami.de zurückblicken. Im Oktober 1996 ging es als eines der ersten Online-Hotelverzeichnisse an den Start. Inzwischen suchen täglich zwischen 15.-20.000 Gäste bei hotel-ami.de nach einer Unterkunft. Der einfache Adresseintrag ist für Hotels kostenlos.

"Ob fünf Sterne oder nur zwei, Freizeit oder Business, Bildungsurlaub oder Wellness am Strand - mit insgesamt über einer viertel Million eingetragener Hotels findet sich für jeden Anlass eine geeignete Unterkunft", heißt es beim Betreiber. Die Mehrzahl der eingetragenen Häuser stammt aus Europa, aber auch weltweit lassen sich Hotels über das Verzeichnis buchen. Je nach Reiseanlass (Urlaub/Business) gibt es unterschiedliche Suchmasken, so dass jeder Gast schnell das findet, was er sucht: ein kinderfreundliches Familienhotel oder ein Businesshotel in der Nähe der Autobahn.

Das gastronomische Pendant zu hotel-ami.de ist das Restaurantverzeichnis restaurant-ami.de. Auch hier gilt wie bei dem Hotelverzeichnis, der einfache Adresseintrag ist kostenlos, für ausführliche und bebilderte Einträge wird eine Jahrespauschale erhoben.
 
30.10.2006 pr-inside.com:

Online-Hotelverzeichnis führt 253.000 Häuser - Auch preisgünstige Herbergen werden angezeigt Stiftung Warentest führt die Seite seit 2003 unter den 'besten Reiseadressen'

Vor den Urlaub haben die Reiseveranstalter die Arbeit gestellt: Reisebüros durchkämmen, Hotel aussuchen, Flug- oder Bahnticket lösen, Preise vergleichen. Spätestens, wenn der potenzielle Tourist diesen Marathon hinter sich hat, ist er wirklich urlaubsreif. Ein wenig bequemer gestaltet sich die Suche im Internet: Ein besonders benutzerfreundliches Portal, das von der Stiftung Warentest seit 2003 zu den besten Reiselinks gezählt wird, ist www.hotel-ami.de. Es feiert am 01.10.2006 sein zehnjähriges Jubiläum und verzeichnet täglich bis zu 20.000 Zugriffe. 253.000 Hotels weltweit sind hier inzwischen vertreten.

Der Schwerpunkt liegt auf Europa und Deutschland. Aber auch in Vietnam oder Südafrika lassen sich über die Website Hotels finden. Gleich ob man nach einem entspannten Kultururlaub oder einer Erlebnissafari Ausschau hält. Eine ausführliche Datenbank und umfangreiche Auswahlkriterien erleichtern die Suche und liefern selbst bei exotischen Anfragen noch zahlreiche Ergebnisse. Eingebundene Landkarten und Routenplaner erleichtern die Orientierung.

Im Gegensatz zu vergleichbaren Online-Hotelführern listet hotel-ami.de auch kleine, preiswerte Häuser, die sich den Eintrag in solche Verzeichnisse oft nicht leisten können. Gleichzeitig verzichtet es auf die Überflutung des Internetnutzers mit Werbebannern und Pop-Ups. Telefonische Buchungsanfragen sind im Übrigen kostenfrei: Sofern man seine Festnetznummer auf der Website hinterlegt, ruft das Hotel zurück. Online-Buchungen und Reservierungsanfragen sind über das System ebenfalls möglich. Da alle Einträge regelmäßig aktualisiert werden und www.hotel-ami.de an das Reservierungssystem der Reiseveranstalter angebunden ist, trifft der Besucher hier nur auf tatsächlich verfügbare Angebote.

Betrieben wird www.hotel-ami.de von der gleichnamigen Firma hotel-ami.de GmbH, die ihren Sitz in Eppelheim bei Heidelberg hat. Mit zehn Jahren Online-Erfahrung zählt das Hotelverzeichnis zu den Pionieren im Web. 2005 führte das Unternehmen eine zusätzliche, barrierefreie Version der Internetseite für Sehbehinderte und Blinde ein.


   
mister-wong.de del.icio.us digg.com facebook.com oneview.de